Topbild1 info@max-fellermeier-schule.de
Topbild2 Home
Weltkinderlachen JAS LITCAM_LOGO SoR Mensa Neuötting Werbeagentur Frankfurt

Dankesschreiben der Caritas-Auslandshilfe an die Max-Fellermeier-Volksschule (16.12.2010)

 

Wir möchten uns bei Ihnen, Ihren Kollegen und Ihren Schülern und den Schülereltern ganz herzlich für Ihre Sammelaktion bedanken. Es war für uns wieder sehr überraschend, in welch großem Umfang wir von Ihnen unterstützt wurden.

Dieses Jahr haben wir bereits zwei Transporte nach Radauti (Sr. Luiza), sowie nach Bacau, beides Klöster der Maria-Ward-Schwestern, geschickt.

Der 1. Transport zu Sr. Luisa nach Radauti hatte 117 Weihnachtspäckchen, sowie Lebensmittel und Hygiene-Artikel dabei.

Der zweite Transport ging einen Tag nach Ihrer Sammelaktion in der Schule los. Dieser Transport hat uns sehr gefordert, denn diesmal galt es 251 Weihnachtspäckchen, Lebensmittel und Hygiene-Artikel auf den Weg zu bringen.

Für unsere ehrenamtlichen Fahrer war es keine einfache Fahrt, denn bei der Hinfahrt hatte es bereits in den Karpaten sehr stark geschneit. Der Winterdienst in Rumänien ist so gut wie nicht vorhanden, und es bestand die Gefahr, dass unsere Fahrer mit ihrem Fahrzeug und Anhänger die Berge nicht mehr überwinden können. So beschlossen sie, die 1600 km einfache Strecke ohne Übernachtung durchzufahren, bei den Schwestern eine zweistündige Pause einzulegen, und ihre Nachtruhe erst auf der Rückfahrt nach Überquerung der Karpaten zu planen.

Für die Schwestern und die Kinder war die Freude riesengroß, als sie mit so vielen Hilfsgütern und Päckchen überrascht wurden.

Mit den Weihnachtspäckchen wird eine Weihnachtsfeier veranstaltet, bei der die Kinder die Geschenke erhalten werden.

Da die Flut der Weihnachtspäckchen in diesem Jahr fast kein Ende nahm, haben wir jetzt noch kurzfristig eine weitere Hilfslieferung zur Caritas nach Oradea organisiert, bei der wir nochmals über 100 Päckchen mitnehmen werden.

Selbstverständlich werden der Hänger und das Fahrzeug noch mit Spielsachen und Kleidung aufgefüllt, weil diese ja immer benötigt werden.

Von der Hilfsbereitschaft Ihrer Schüler/innen und deren Eltern waren wir einmal mehr überwältigt. Noch einmal ein ganz herzliches „Vergelt's Gott" Ihnen und Ihrer Schulfamilie.

Mit der Sammelaktion an Ihrer Schule haben Sie und natürlich Ihre Schüler/innen einen großen Beitrag dazu geleistet, an Weihnachten viele Kinderaugen strahlen zu lassen.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Kollegen, sowie den Schülern/innen eine besinnliche Adventszeit.

Mit freundlichen Grüßen

Irene Randl,

Caritas - Auslandshilfe Im Freiwilligen-Zentrum St. Elisabeth